Grundwasser

Braun­kohlen­berg­bau

Braun­kohlen­berg­bau

Im Rheinischen Braunkohlenrevier werden zur Trockenhaltung der Tagebaue Garzweiler, Inden und Hambach jährlich etwa 512 Millionen Kubikmeter Grundwasser gefördert. Wegen der Braunkohlengewinnung ist der Grundwasserstand bereits seit den 1950er-Jahren und...

mehr lesen
Braunkohlen­bergbau, Monitoring Inden

Braunkohlen­bergbau, Monitoring Inden

Das Monitoring Inden ist ein systematisches Programm zur räumlichen Beobachtung, Kontrolle und Bewertung der wasserwirtschaftlich und ökologisch relevanten Größen im Einflussbereich des Tagebaus Inden. Die Grundlage des Monitorings ist im Rahmen der wasserrechtlichen...

mehr lesen
Was ist Grundwasser?

Was ist Grundwasser?

Wesentliche Grundbegriffe der Hydrogeologie werden in der DIN 4049 definiert. Demnach ist Grundwasser unterirdisches Wasser, das die Hohlräume der Erdrinde zusammenhängend ausfüllt und dessen Bewegung ausschließlich von der Schwerkraft und den durch die Bewegung...

mehr lesen
Braunkohlen­bergbau, Monitoring Hambach

Braunkohlen­bergbau, Monitoring Hambach

  In der Wasserrechtliche Erlaubnis zur Fortführung der Sümpfung des Tagebaus Hambach vom 18.03.2021 ist der Aufbau eines behördlichen Monitorings gefordert. Im Rahmen des Monitorings sollen die wasserwirtschaftlich und ökologisch relevanten Größen im Einflussbereich...

mehr lesen
Grundwasser­neubildung

Grundwasser­neubildung

Unter Grundwasserneubildung wird der Zugang von Niederschlagswasser über die Bodenzone zum Grundwasser verstanden. Dieser Prozess findet überwiegend im Winterhalbjahr statt, wenn die Verdunstung reduziert und der Boden wassergesättigt ist. Die Grundwasserneubildung...

mehr lesen
Braun­kohle­ausstieg und Wasser­wirtschaft

Braun­kohle­ausstieg und Wasser­wirtschaft

Durch den beschleunigten Ausstieg aus der Braunkohlenförderung stehen sowohl das Rheinische Braunkohlenrevier als auch die beiden anderen Reviere vor großen Herausforderungen im Hinblick auf einen umweltverträglichen Übergang von einem im Wesentlichen...

mehr lesen
Grundwasser­qualität

Grundwasser­qualität

Qualitativ hochwertiges Grundwasser ist die wichtigste Voraussetzung für die Trinkwasserversorgung, aber auch für den Erhalt grundwasserabhängiger Feuchtgebiete im Tätigkeitsbereich des Erftverbandes. Die Wasserqualität wird natürlicherweise durch die Zusammensetzung...

mehr lesen
Kappung von Grund­wasser­spitzen in Kor­schen­broich

Kappung von Grund­wasser­spitzen in Kor­schen­broich

In Abstimmung mit der Stadt Korschenbroich betreibt der Erftverband seit dem 1. Dezember 2011 zur Kappung von Grundwasserspitzen in vier Ortsteilen insgesamt sieben Brunnen und einen Schwimmponton auf einem ehemaligen Baggersee. Bei Überschreitung von festgelegten...

mehr lesen
Kappung von Grundwasser­spitzen in Dormagen-Gohr

Kappung von Grundwasser­spitzen in Dormagen-Gohr

In Dormagen-Gohr wird es bei einem Wiederanstieg der Grundwasserstände nach dem Bergbauende vor allem bei witterungsbedingt hohen Grundwasserständen zu Vernässungsschäden an Gebäuden kommen, wenn diese nicht sachgerecht gegen drückendes Grundwasser abgedichtet worden...

mehr lesen
Grundwasser­stand

Grundwasser­stand

Mit Hilfe eines umfangreichen Beobachtungsnetzes von Grundwassermessstellen werden die Grundwasserverhältnisse im oberen und den tieferen Grundwasserstockwerken der Niederrheinischen Bucht untersucht, die großflächig von den Sümpfungsmaßnahmen des Braunkohlenbergbaus...

mehr lesen
Grundwasser­probe­nahme

Grundwasser­probe­nahme

Beim Erftverband werden jährlich ca. 1.400 Grundwasserproben gewonnen und auf verschiedene Wasserinhaltsstoffe analysiert (siehe Grundwasserqualität). Für diese Arbeiten werden Messfahrzeuge eingesetzt, die speziell auf die Anforderungen der Grundwasserprobenahme...

mehr lesen
Wasserversorgung

Wasserversorgung

Wasser muss zur Versorgung der Bevölkerung, der Wirtschaft und der grundwasserabhängigen Feuchtgebiete in ausreichender Menge und Qualität zur Verfügung stehen. Der Erftverband übernimmt in seinem Tätigkeitsbereich die Aufgabe, die Wasserversorgung zu sichern....

mehr lesen
Grund­wasser­haltungs­maß­nahmen in der Erft­aue

Grund­wasser­haltungs­maß­nahmen in der Erft­aue

Mit dem Ende des Braunkohlenbergbaus und im Zuge des Grundwasserwiederanstiegs werden in der Erftaue zwischen den Städten Bedburg und Kerpen langfristige Grundwasserhaltungsmaßnahmen erforderlich werden. In diesem Niederungsgebiet mit ursprünglich flurnahen...

mehr lesen