Grundwasser­probe­nahme

6. Mai 2021 | Wasserversorgung

Beim Erftverband werden jährlich ca. 1.400 Grundwasserproben gewonnen und auf verschiedene Wasserinhaltsstoffe analysiert (siehe Grundwasserqualität). Für diese Arbeiten werden Messfahrzeuge eingesetzt, die speziell auf die Anforderungen der Grundwasserprobenahme ausgerichtet sind.

Alle Messfahrzeuge sind mit verschiedenen Pumpsystemen ausgerüstet, um die vielfältigen Anforderungen an eine Probennahme aus Grundwassermessstellen erfüllen zu können. Sie sind mit einem Feldlabor ausgestattet, in dem sowohl Vor-Ort-Untersuchungen als auch Vorbereitungen zur weiteren Analyse der Proben im Labor des Erftverbandes durchgeführt werden können. Die Messfahrzeuge des Erftverbandes verfügen über einen Allradantrieb und der Betrieb aller Geräte erfolgt emissionsfrei über Akkus, d. h. ohne den Einsatz von verbrennungsmotorbetriebenen Generatoren.

Zwei Spezialfahrzeuge dienen der Instandhaltung des Messstellennetzes, u. a. mit Hilfe einer Spezialkamera zur Inspektion der Messstellen.

Ansprechpartner

Dr. Nils Cremer
Tel. (0 22 71) 88-12 28

Interessante Artikel