Wettbewerb „Wassergeschichten“ des LEADER-Projekts Wassernetz Börde startet

Vorstand Dr. Bernd Bucher drückte den „Buzzer“ zum Start des Wettbewerbs „Wassergeschichten“,
den das LEADER-Projekt Wassernetz Börde initiiert hat!
Das vom Erftverband gemeinsam mit dem Rhein-Erft-Kreis, dem Kreis Euskirchen und dem Kreis Düren getragene Projekt hat es sich zum Ziel gesetzt, Besonderheiten rund um das Thema Wasser in der Bördelandschaft aufzuzeigen.

 

Hybride-Pressekonferenz zum Start des Wettbewerbs „Wassergeschichten“ der LEADER-Region Zülpicher Börde am 22. März 2021, Weltwassertag, in der Hauptverwaltung des Erftverbandes

Dazu dient auch der Wettbewerb „Wassergeschichten“, der im Rahmen der online durchgeführten Veranstaltung offiziell gestartet wurde. Bis zum 2. Juli können Bewohner*innen der Region, aber auch Schulklassen, Vereine oder Kindertagesstätten, ihre Beiträge einreichen, wobei die Form beliebig ist: Texte, Fotos, Videos, Podcasts zu alten und neuen Wasserthemen (z.B. Hochwasser, Grundwasser, Naturerlebnis oder Schwimmen in der Erft) bis zu Bastelarbeiten, Skulpturen und Gewässeraktionen oder musikalischen Impulsen ist alles willkommen.
Mehr zum Projekt „Wassernetz Börde“ sowie zum Wettbewerb „Wassergeschichten“ und dessen Teilnahmebedingungen erfahren Sie unter http://wassernetz-boerde.erftverband.de

 

Projektleiter Hartmut Hoevel, Erftverband, Manfred Kaspar, Moderator, Dr. Bernd Bucher, Vorstand Erftverband, Sebastian Duif, Geschäftsführer der LAG Zülpicher Börde (v.l.n.r.)

Aktuelle Informationen auch unter https://www.facebook.com/WassernetzBoerde und https://www.instagram.com/wassernetz_boerde/