Zukunftspreis 2014

zukunftspreis2014

Maria Klinkhammer und Brigitte Bürger (Städt. Kindertageseinrichtung Euskirchen- Kreuzweingarten) mit Hubertus von Blumencron und Dennis Berg (vorne v.l.), Sebastian Ziskoven (Fachhochschule Köln), Norbert Engelhardt (Vorstand des Erftverbandes) und Dr. Dieter Gärtner (Stellv. Vorsitzender des Verbandsrates des Erftverbandes); v.l.

Der Erftverband-Zukunftspreis, den der Verband im Rahmen seines Wasserwirtschaftssilvesters in diesem Jahr zum vierten Mal verliehen hat, geht 2014 an zwei Preisträger. Zum einen erhält Sebastian Ziskoven die Auszeichnung, der im Rahmen seines Studiums am Institut für Landmaschinentechnik und Regenerative Energien an der Fachhochschule Köln eine Bachelorarbeit zum Thema: „Wirtschaftlichkeit und Nutzen anaerober Schlammbehandlungsanlagen mit Blockheizkraftwerken auf kleinen Kläranlagen“ geschrieben hat. Mit seiner Ausarbeitung und seinen Berechnungen zeigte Ziskoven, dass Klärschlamm ein hochpotenter Energieträger ist, den es zu nutzen und zu optimieren gilt. Aufgrund seiner Wirtschaftlichkeitsberechnung entscheidet der Erftverband nun immer im Einzelfall, ob die Nutzung von Klärgas auf den kleinen Kläranlagen wirtschaftlich ist oder die Verwertung in großen Anlagen in Betracht kommt.

Den Zukunftspreis des Erftverbandes 2014 erhalten ebenfalls die Kinder, Eltern und Erzieher der städtischen Kindertageseinrichtung Euskirchen-Kreuzweingarten. Der Kindergarten trägt das Zertifikat der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“. Dazu müssen Erzieher und Lehrer einen Qualifizierungsprozess absolvieren, der ein hohes Maß an Engagement und Einsatz erfordert. Die Mitarbeiter und Leiter der Kindertageseinrichtung in Kreuzweingarten haben 2013 diese Zertifizierung erreicht und sofort mit der Umsetzung begonnen. 45 Forscher im Alter von zwei bis sechs Jahren haben seitdem in zwei Gruppen intensiv zum Thema Wasser geforscht. Unter anderem gehörte die altersgerechte Beschäftigung mit dem Wasserkreislauf und dem Wasserhaushalt genauso dazu wie Pflanzen- und Tierkunde im aquatischen Lebensraum, denn das Gelände des Kindergartens liegt direkt an der Erft. Die Kinder haben sich unter Anleitung der Erzieher intensiv mit dem Thema Wasser auseinandergesetzt und ein scheinbar selbstverständliches Thema wieder in den Fokus der Aufmerksamkeit gerückt.

 

image_print

Erftverband

Am Erftverband 6
50126 Bergheim
Tel: 02271/ 88-0
Fax: 02271/ 88-1210


Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der der Datenschutzerklärung