Umweltminister Remmel eröffnet 100. Verbandsratssitzung des Erftverbandes

100. Verbandsratssitzung

100. Verbandsratssitzung mit NRW-Umweltminister Johannes Remmel (vorne mitte), Bürgermeister Albert Bergmann (Verbandsratsvorsitzender des Erftverbandes, vorne links) und Norbert Engelhardt (Vorstand des Erftverbandes, vorne rechts)

Am 23. Juni traten die 15 Mitglieder des Erftverband-Verbandsrates zu ihrer 100. Sitzung zusammen. AuchNRW-Umweltminister Johannes Remmel nahm teil, dessen Ministerium die Rechtsaufsicht über den Verband ausübt. Es war gleichzeitig das erste Treffen des teilweise neu gewählten „Aufsichtsratsgremiums“ nach der Delegiertenversammlung am 16. Juni.

Im Jahr 1993 passte sich die Organisationsstruktur des Erftverbandes nach einer Novellierung der Verbandsgesetze an die Verwaltungsstruktur von Aktiengesellschaften an. Seit dem führt neben der Delegiertenversammlung, die der Aktionärsversammlung entspricht, und dem Verbandsrat, der das Kontrollgremium darstellt, ein Vorstand die Geschäfte des Erftverbandes. Seit 2013 leitet Norbert Engelhardt den Erftverband als Vorstand.

Der Erftverband blickt auf mehr als 150 Jahre wasserwirtschaftliche Tradition zurück. Im Jahr 1859 wird die „Genossenschaft für die Melioration der Erftniederung“ gegründet, die sich später Erftgenossenschaft und Erftverband nennt. Ihre Aufgaben: genossenschaftlich den Abfluss der Erft zu regeln und landwirtschaftlich nutzbare Flächen zu entwässern.

Im Jahr 1958 beschließt der NRW-Landtag die Gründung des „Großen Erftverbandes“, um den großräumigen Folgen des Braunkohlenabbaus auf den Wasserhaushalt im Erftgebiet entgegenzuwirken und die Wasserversorgung sicherzustellen. 1959 erfolgt die Konstitution als sondergesetzlicher Wasserverband. Heute ist der Verband ein moderner Dienstleistungsbetrieb. Als Zusammenschluss von Kommunen, Gewerbe- und Industrieunternehmen, Wasserversorgern, Kraftwerken und Bergbau regelt der Verband seine Aufgaben in Selbstverwaltung.

[Bergheim, 23. Juni 2015]

image_print

  • Ansprechpartnerin

    Luise Bollig M.A. - Pressesprecherin

    Tel. (02271) 88-2127
    Fax (02271) 88-1333



    Erftverband - Pressestelle
    Am Erftverband 6
    50126 Bergheim

  • Erftverband

    Am Erftverband 6
    50126 Bergheim
    Tel: 02271/ 88-0
    Fax: 02271/ 88-1210


    Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der der Datenschutzerklärung