Praktika für Stu­die­ren­de/ Schüler*innen sowie Bun­des­frei­wil­ligen­dienst

10. August 2021 | Allgemein

Praktikum beim Erftverband – Erschließe deine Möglichkeiten

Mit einem Praktikum beim Erftverband gewinnst du einen ersten Eindruck vom Berufsalltag und orientierst dich für deine spätere Berufswahl.

Egal, wo deine Interessen liegen: Beim Erftverband ist sicher auch für dich ein interessantes Themengebiet dabei. Als Praktikant*in kannst du bei uns vielfältige Aufgabenbereiche erkunden. Du lernst unterschiedliche Abteilungen kennen und erhältst Einblick in die Aufgaben und Tätigkeiten des Erftverbandes.

Vom Bürokaufmann/-frau bis zum/zur Wasserbauer*in, ob im Büro oder draußen in der Natur, am Computer oder in der Werkstatt: Mit einem Praktikum beim Erftverband hast du die Möglichkeit herauszufinden, was dir liegt – und was nicht. Denn auch das ist eine wichtige Erkenntnis für eine spätere Berufswahl und der Sinn eines Praktikums.

 

Für diese Bereiche bieten wir Praktika an

Wir bieten Schülerpraktika im Kläranlagenbetrieb, in der Gewässerunterhaltung, im Garten- und Landschaftsbau, in der Vermessung sowie im Bereich Elektrotechnik und Maschinentechnik an. Zudem kannst du Praktika in unserer EDV-, Einkaufs- oder Finanzabteilung und im Büromanagement machen. Aus sicherheitstechnischen Gründen ist es leider nicht möglich, unter 18-jährigen Personen ein Praktikum im Labor des Erftverbandes anzubieten.

Was erwartet dich bei uns?

Wir bereiten für dich einen geeigneten Praktikumsablauf vor und binden dich in den beruflichen Alltag ein. Du übernimmst bereits erste Verantwortung und erledigst Aufgaben unter Anleitung möglichst selbständig. Dadurch erhältst du einen aussagekräftigen Eindruck über den angestrebten Beruf.
Selbstverständlich bieten wir auch denen ein Praktikum an, die bereits ihre Berufswahl getroffen haben und z. B. im Rahmen ihres Studiums ein Praktikum absolvieren wollen.

Bundesfreiwilligendienst beim Erftverband

Für dich ist Schluss mit Theorie? Du möchtest praktische, nützliche und hilfreiche Arbeit leisten? Du bist umweltbewusst und motiviert, einen kleinen Beitrag zum Naturschutz zu leisten? Mit einem Bundesfreiwilligendienst beim Erftverband bekommst du die Gelegenheit aktiv mitzuwirken!

Für diesen Bereich bieten wir einen Bundesfreiwilligendienst an:

Wir bieten dir einen Bundesfreiwilligendienst beim Erftverband im Bereich Gewässergütemessstellen an. Du wirst unter anderem bei Wartungsarbeiten, aktuellen Projekten, bei Korngrößenverteilungsmessungen sowie Laborversuchen mitwirken. Grundsätzlich beginnt der Dienst zum 1. August oder 1. September jeden Jahres und dauert voraussichtlich 12 Monate. Aufgrund sicherheitstechnischer Arbeiten im Labor ist es uns leider nicht möglich, unter 18-jährigen Personen diese Chance anzubieten. Außerdem ist ein Führerschein der Klasse B für die Mitarbeit in diesem Bereich erforderlich.

Was erwartet dich bei uns?

Durch unterschiedliche Aufgaben erhältst du einen aussagekräftigen Einblick in den Bereich Umwelt und Naturschutz. Wir bieten das maximale Taschengeld und zusätzliche Entgeltersatzleistungen/Zuschüsse gemäß den Bestimmungen des Bundesfreiwilligendienstes nach individueller Vereinbarung. Du wirst regelmäßig an interessanten und kostenfreien Seminaren teilnehmen und entsprechend Urlaubstage erhalten. Die Reisekosten erstatten selbstverständlich wir als Einsatzstelle und bei notwendiger Berufsbekleidung übernehmen wir ebenfalls die Kosten. Als Freiwilliger kannst du auch im privaten Bereich Ermäßigungen (z.B. die Eintrittskarte für Museumsbesuche) erhalten und nach Abschluss des Dienstes erhältst du von uns ein qualifiziertes Zeugnis.

Wir haben dein Interesse geweckt und du möchtest mehr über den Bundesfreiwilligendienst beim Erftverband erfahren?

Dann melde dich gerne bei Jennifer Papp.

Anprech­partnerinnen

Henrike Räuschel

Ausbildung und Praktikum

Jennifer Papp

Bundesfreiwilligendienst

Interessante Artikel