Sommer 2018 extrem trocken und heiß

Erftverband veröffentlicht Wetterdaten im neuen Jahresbericht 2018

Extrem trocken und heiß – so zeigte sich das Sommerhalbjahr 2018 in der Erftregion. Trotz durchschnittlicher Niederschlagswerte im Winterhalbjahr war das Wasserwirtschaftsjahr 2018 im Tätigkeitsbereich des Erftverbandes flächendeckend deutlich zu trocken. Diese Auswertung der Niederschlagsentwicklung von November 2017 bis Oktober 2018 (Wasserwirtschaftsjahr) veröffentlichte der Erftverband jetzt in seinem Jahresbericht 2018.

Durch die anhaltende Trockenheit im Sommer fielen im Einzugsgebiet der Erft zwischen August und Oktober 2018 einige Gewässer trocken. Teilweise waren die Abflussmengen auf die Kläranlagenabläufe reduziert. Betroffen waren vor allem die Oberläufe der Erft-Nebengewässer Swist, Veybach und Rotbach.

Die Temperaturen lagen im Winter- und besonders im Sommerhalbjahr über den jeweiligen langjährigen Vergleichswerten. Mit 11,6 Grad Celsius mittlerer Temperatur war daher auch das Wasserwirtschaftsjahr insgesamt deutlich wärmer. Zum Vergleich: Der langjährige Mittelwert der Jahrestemperatur (Zeitraum 1961-1990) liegt bei 9,9 Grad Celsius.

Durch die geringen Niederschlagsmengen lag auch die Grundwasserneubildung im zweiten Jahr in Folge deutlich unter dem langjährigen Durchschnitt. Eine Umfrage des Erftverbandes bei den Wasserversorgungsunternehmen im gesamten Tätigkeitsbereich des Verbandes zeigte, dass die Wasserversorgung trotz der hohen Temperaturen und dem damit einhergehenden großen Wasserbedarf weitgehend störungsfrei funktionierte. Sie stellte jedoch viele Wasserversorger vor erhebliche Herausforderungen.

Während der Vegetationsperiode von Mai bis Oktober wird der Niederschlag von der Vegetation aufgenommen und gelangt nicht ins Grundwasser. Das für die Trinkwasserversorgung im Tätigkeitsbereich benötigte Grundwasser wird in der Regel erst ab November bis April neu gebildet und füllt dann die Grundwasserspeicher. Daher erwartet der Erftverband auch bei einem weiteren heißen Sommer keine negativen Auswirkungen auf die Trinkwasserversorgung in der Region.

Der neue Jahresbericht 2018 des Erftverbandes steht auf der Homepage des Erftverbandes unter www.erftverband.de/Aktuelles zum Herunterladen bereit.

Gebietsniederschlag 2018 im Tätigkeitsbereich des Erftverbandes

Niderschlagsverteilung im Jahr 2018 im Tätigkeitsbereich des Erftverbandes

[Bergheim, 3. Juli 2019]