Renaturierte Erft im Fokus

Landtagsabgeordnete Romina Plonsker und Staatssekretär Dr. Heinrich Bottermann besuchen renaturierte Erft bei Bergheim-Kenten

An der Erft bei Bergheim-Kenten: Ministerialdirigent Gerhard Odenkirchen, Vorstand Norbert Engelhardt, Romina Plonsker MdL, Justitiar Per Seeliger, Dr. Bernd Bucher und Staatssekretär Dr. Heinrich Bottermann (v. l.)

Am 4. Mai besuchte die Landtagsabgeordnete Romina Plonsker den Erftverband. Gemeinsam mit Staatssekretär Dr. Heinrich Bottermann und Ministerialdirigent Gerhard Odenkirchen vom Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen informierte sich die Abgeordnete über die Aufgaben des Erftverbandes für die Wasserwirtschaft der Region.

Besonders im Fokus standen die Merkmale des Flussgebiets der Erft. Vor Ort an der renaturierten Erft bei Bergheim-Kenten berichteten Vorstand Norbert Engelhardt und sein ständiger Vertreter Dr. Bernd Bucher über den Einfluss der Sümpfungswassereinleitungen auf das Gewässer sowie die Maßnahmen zur naturnahen Umgestaltung des Flusses.

Die Renaturierung der Erft bei Bergheim-Kenten ist die erste Maßnahme des Perspektivkonzepts Erftumgestaltung 2045 mit seinen 23 Planungsabschnitten. Das Konzept berücksichtigt die deutlich geringere Wasserführung der Erft nach dem Rückgang der Tagebauaktivitäten. Es beinhaltet bis zum Jahr 2045 die naturnahe Umgestaltung eines 40 Kilometer langen Abschnitts der Erft von Bergheim bis zur Mündung bei Neuss.

Der bei Bergheim-Kenten neu entstandene, rund 1,3 Kilometer lange Gewässerabschnitt ist für Fische und Wasserorganismen frei durchwanderbar und bietet zahlreichen Tier- und Pflanzenarten neue Lebensräume. Der rund 25 Hektar große Auenbereich dient bereits bei kleineren Hochwasserereignissen als Rückhalteraum.

[Bergheim, 4. Mai 2018]

  • Ansprechpartnerin

    Luise Bollig M.A. - Pressesprecherin

    Tel. (02271) 88-2127
    Fax (02271) 88-1333



    Erftverband - Pressestelle
    Am Erftverband 6
    50126 Bergheim

  • Erftverband

    Am Erftverband 6
    50126 Bergheim
    Tel: 02271/ 88-0
    Fax: 02271/ 88-1210
    DWA_TSM UP_KRITIS DVWG DVWG



    Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der der Datenschutzerklärung