Kanalsanierung Meckenheim-Neue Mitte: Neuer Bauabschnitt

Derzeit saniert der Erftverband die Kanalisation im Meckenheimer Stadtgebiet Neue Mitte. Neben den momentan erfolgenden punktuellen Arbeiten wird kurzfristig ein neuer Kanalabschnitt im Kreuzungsbereich Danziger Straße/Marienburger Straße/Christine-Teusch-Straße auf einer Länge von zirka 50 Metern in die Marienburger Straße hinein erstellt.

Die Arbeiten beginnen am 21. März und dauern etwa vier Wochen. Hierfür wird der betroffene Straßenabschnitt der Danziger Straße für rund zwei Wochen halbseitig gesperrt, so dass der Verkehr einseitig, als Einbahnstraße stadtauswärts, Richtung Kreisverkehr aufrechterhalten bleibt. Der Verkehr wird teilweise über die Königsberger Straße und Giermaarstraße umgeleitet.

Auch der betroffene Abschnitt Marienburger Straße wird gesperrt und nur für den Anliegerverkehr, soweit möglich, aufrechterhalten. Auch hier wird eine Umleitung über die Breslauer Straße erfolgen.

Vor Beginn des Kanalneubaus wurden die betroffenen Anlieger über die Maßnahme informiert und in den Ablauf mit einbezogen. Bei Rückfragen stehen beim Ingenieurbüro Steen-Meyers-Schmiddem Johannes Meyers und Michael Vor, Telefon 0228/ 91820-0, beim Erftverband Lars Fischer, Telefon 02271/ 88-1561, oder bei der Stadt Meckenheim Peter Daube, Telefon 02225/ 917-166, als Ansprechpartner zur Verfügung.
Die Bauarbeiten erfolgen durch die Firma Martin Wurzel. Die Bauleitung erfolgt durch Manfred Esper, Polier vor Ort ist Markus Michels.

[Bergheim, 18. März 2016]

image_print

  • Ansprechpartnerin

    Luise Bollig M.A. - Pressesprecherin

    Tel. (02271) 88-2127
    Fax (02271) 88-1333



    Erftverband - Pressestelle
    Am Erftverband 6
    50126 Bergheim

  • Erftverband

    Am Erftverband 6
    50126 Bergheim
    Tel: 02271/ 88-0
    Fax: 02271/ 88-1210


    Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der der Datenschutzerklärung