Kanalsanierung in Füssenich und Geich beginnt

Im Juli beginnt der Erftverband als Betreiber der Zülpicher Kanalisation mit der Kanalsanierung in Füssenich und Geich.
Erneuert oder repariert werden sowohl Hauptkanäle als auch Hausanschlüsse und Anschlussleitungen. Die Arbeiten starten voraussichtlich am 11. Juli in Füssenich. Die Kanalsanierung in Füssenich und Geich kostet rund 4,5 Millionen Euro und dauert zirka zwei Jahre.

Der Erftverband wird rund 225 Hausanschlüsse und 800 Meter Kanal in offener Bauweise sanieren. Rund 2.600 Meter Kanal sowie 660 Meter Hausanschlussleitungen werden in geschlossener Bauweise durch das Einziehen von sogenannten Schlauchlinern erneuert.

Die Zufahrt zu den Häusern wird möglich sein bis auf die Zeit, während der die Baustelle direkt vor den jeweiligen Grundstücken liegt. Die Müllabholung wird gewährleistet. Damit die Anwohner möglichst nahe an ihre Grundstücke heranfahren können, wird der Erftverband nicht zeitgleich in benachbarten Bereichen arbeiten.

Vor Beginn der Arbeiten in den einzelnen Straßen werden die Anwohner jeweils noch einmal gesondert informiert. Ansprechpartner beim Erftverband ist Projektleiter Marc Kemper (Telefon 02271/ 88-0).

[Bergheim, 5. Juli 2016]

image_print

  • Ansprechpartnerin

    Luise Bollig M.A. - Pressesprecherin

    Tel. (02271) 88-2127
    Fax (02271) 88-1333



    Erftverband - Pressestelle
    Am Erftverband 6
    50126 Bergheim

  • Erftverband

    Am Erftverband 6
    50126 Bergheim
    Tel: 02271/ 88-0
    Fax: 02271/ 88-1210


      Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der der Datenschutzerklärung