Informationsfluss 4/20

Digitale Transformation

Es vergeht kaum ein Tag, an dem nicht über neue, teilweise spektakuläre Entwicklungen aus Wissenschaft, Technik und Wirtschaft berichtet wird. So unterschiedlich sie auch sein mögen: Sie sind alle mit Hilfe von Computern entstanden und sie werden ihrerseits den digitalen Wandel weiter voran treiben.

Doch Digitalisierung ist kein Selbstzweck. Sie muss den Menschen nützen und dem Erhalt unserer Lebensgrundlagen dienen. Für den Erftverband bedeutet dies, dass sie uns darin unterstützt, für unsere Mitglieder noch bessere wasserwirtschaftliche Dienstleistungen auf möglichst wirtschaftliche Weise erbringen zu können. Und unsere Beschäftigten sollen dadurch profitieren, dass gefährliche, schwere, monotone Arbeit reduziert und zusätzlicher Raum für Kreativität und Flexibilität geschaffen wird.
Wie Sie in dieser Ausgabe lesen können, haben wir organisatorische Maßnahmen ergriffen, um die Digitalisierung systematisch und ganzheitlich anzugehen, ihr zusätzliche Impulse zu verleihen und die Akzeptanz in der Belegschaft zu stärken.

Darüber hinaus beteiligen wir uns an Forschungsvorhaben zur Digitalisierung in der Wasserwirtschaft und unterstützen über die Arbeitsgemeinschaft der Wasserwirtschaftsverbände (agw) das neu gegründete Kompetenzzentrum für Digitale Wasserwirtschaft in NRW.

 

image_print

  • Ansprechpartnerin

    Luise Bollig M.A. - Pressesprecherin

    Tel. (02271) 88-2127
    Fax (02271) 88-1333



    Erftverband - Pressestelle
    Am Erftverband 6
    50126 Bergheim

  • Erftverband

    Am Erftverband 6
    50126 Bergheim
    Tel: 02271/ 88-0
    Fax: 02271/ 88-1210


      Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der der Datenschutzerklärung