EV-Telegramm 5/19

Klärschlammbehandlungsanlage in Betrieb genommen
Gemeinsam mit Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, Bürgermeisterin Dr. Ulrike Nienhaus und Gerhard Odenkirchen vom Landesumweltministerium haben der Verbandsratsvorsitzende Dr. Uwe Friedl und Vorstand Dr. Bernd Bucher am 22. Mai die neue Klärschlammbehandlungsanlage auf dem Gruppenklärwerk Kaarst-Nordkanal in Betrieb genommen. Die Kläranlage ist durch die Erweiterung eine der wenigen Anlagen weltweit mit Membranbelebung und kombinierter Klärschlammbehandlung – und damit richtungsweisend für hohe Reinigungsleistung und Nutzung regenerativer Energien in der Abwassertechnik.

Betonsanierung: Kläranlage Bessenich und Gruppenklärwerk Nörvenich
Die Räumerlaufbahnen des Sandfangs sind sanierungsbedürftig. Aufgrund der Dauerhaftigkeit soll eine Sanierung durch Abdeckung mit Edelstahlblechen erfolgen. Der Auftrag für vorbeschriebene Leistung wurde erteilt.

Juristen der Wasserverbände tagen
Die Juristen der sondergesetzlichen Wasserverbände trafen sich zu ihrem halbjährlichen Arbeitstreffen auf der Kläranlage der LINEG. Auf der Tagesordnung standen u. a. die Novelle des Landeswassergesetzes, des Abwasserabgabengesetzes des Bundes und des Landes, Erfahrungen mit der Digitalisierung sowie die Entwicklung des Europäischen Wasserrechts.

Klärschlammkooperation steht auch für Umlandgemeinden offen
Der Erftverband schließt sich mit dem Wasserverband Eifel-Rur, den Stadtentwässerungsbetrieben Köln (StEB)  und dem Niersverband zu einer gemeinsamen Klärschlammverbrennung zusammen. Dazu werden sie eine neue GmbH gründen. Sie bieten den verbandsfreien Umlandgemeinden an, dieser Gesellschaft beizutreten und den bei ihnen anfallenden Klärschlamm in der GmbH zu entsorgen. Die Einzelheiten einer solchen Zusammenarbeit wurde ihnen in zwei gut besuchten Informationsveranstaltungen beim Erftverband vorgestellt. Die beteiligten Verbände und die StEB bieten den Umlandgemeinden bei Interesse einer Zusammenarbeit weitere Informationen und Unterstützung an.

image_print

  • Ansprechpartner

    Bärbel Lambertz
    Tel. (02271) 88-1213

    Jochen Birbaum
    Tel. (02271) 88-1158

    Vorstandsbüro des Erftverbandes
    Am Erftverband 6
    50126 Bergheim

  • Erftverband

    Am Erftverband 6
    50126 Bergheim
    Tel: 02271/ 88-0
    Fax: 02271/ 88-1210


    Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der der Datenschutzerklärung