EV-Telegramm 5/18

Erftverband erhält Zuwendungsbescheid für das F&E-Vorhaben „Einsatz von Flockungshilfsmitteln in Kiestagebauen“
Der Erftverband hat den Zuwendungsbescheid für das F&E-Vorhaben „Einsatz alternativer, biologisch abbaubarer Flockungshilfsmittel (FHM) auf Basis nachwachsender Rohstoffe zur Reinigung von Kieswaschwasser  in Kiestagebauen“ erhalten. In dem vom Land NRW mit knapp 100.000 € geförderten Forschungsvorhaben soll untersucht werden, ob biologisch abbaubare FHM in Kies- und Sandtagebauen grundsätzlich eingesetzt werden können. Zudem soll untersucht werden, ob beim herkömmlichen Einsatz synthetischer, aus Erdöl hergestellter FHM unerwünschte Schadstoffe ins Grundwasser freigesetzt werden. Es werden unmittelbare Auswirkungen auf die behördliche Genehmigungspraxis in wasserrechtlichen Verfahren erwartet.

Romina Plonsker MdL und Staatssekretär Dr. Heinrich Bottermann beim Erftverband
Am 4. Mai besuchte die Landtagsabgeordnete Romina Plonsker den Erftverband. Gemeinsam mit Staatssekretär Dr. Heinrich Bottermann und Ministerialdirigent Gerhard Odenkirchen vom Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen informierte sich die Abgeordnete über die Aufgaben des Erftverbandes für die Wasserwirtschaft der Region.
Besonders im Fokus standen die Merkmale des Flussgebiets der Erft. Vor Ort an der renaturierten Erft bei Bergheim-Kenten berichteten Vorstand Norbert Engelhardt und sein ständiger Vertreter Dr. Bernd Bucher über den Einfluss der Sümpfungswassereinleitungen auf das Gewässer sowie die Maßnahmen zur naturnahen Umgestaltung des Flusses.

Nacht der Technik im Rhein-Erft-Kreis
Am 8. Juni öffnet der Erftverband im Rahmen der 2. Nacht der Technik im Rhein-Erft-Kreis das Betriebsgelände des Gruppenklärwerks Bergheim-Kenten für Besucher. Um 20:00 Uhr und um 22:00 Uhr startet jeweils eine Führung über das Klärwerk. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, die Reservierung der Führungen ab sofort möglich unter http://rhein-erft.nacht-der-technik.de/. Dort finden Interessierte alle Informationen zur Nacht der Technik Rhein-Erft  und den Ticketkauf.

Bürgerinformation zur Renaturierung im Erftpark Euskirchen
Rund 30 interessierte Teilnehmer informierten sich am 17. Mai über die geplante Renaturierung der Erft in Erftpark Euskirchen. Im Rahmen eines Rundgangs mit Erläuterungen vor Ort und einem anschließenden Vortrag in der Schützenhalle erklärten die Stadt Euskirchen und der Erftverband die Maßnahme. Die Bezirksregierung Köln wird voraussichtlich im Sommer ein offizielles Beteiligungsverfahren eröffnen.

Erftverband informierte über Veybachausbau
Am 28. Mai informierte der Erftverband Pächter und Grundeigentümer über die Planungen zum Ausbau des Veybachs zwischen dem westlichen Ortsrand von Euskirchen-Wisskirchen und der Georgstraße in Euskirchen. Für die Umsetzung der Maßnahme ist ein umfangreicher Flächenerwerb erforderlich. Hierzu wird die Flurbereinigungsbehörde der Bezirksregierung Köln im Sommer 2018 ein Bodenordnungsverfahren einleiten.
Mittlerweile liegt ein rechtskräftiger Planfeststellungsbeschluss des Kreises Euskirchen für den Gewässerausbau mit dem Ziel der Verbesserung des Hochwasserschutzes von Wißkirchen und Euenheim vor. Aktuell lässt der Erftverband die Ausführungsplanung erstellen, erforderliche Bodenuntersuchungen wurden Anfang des Jahres durchgeführt.

Erftverband setzt EU-Datenschutz-Grundverordnung um
Der Erftverband wendet die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung an. Personenbezogene Daten werden nur verarbeitet, soweit dies für das Erfüllen von Verbandsaufgaben notwendig ist oder eine Einwilligung der betroffenen Personen vorliegt. Eine neue Datenschutzerklärung ist im Internet hochgeladen. Der Erftverband wird seine Beschäftigten zeitnah über die wesentlichen Bestimmungen unterrichten.

Energiemanagementsystem eingeführt
Nach erfolgreichem 1.-Phase-Audit im März zur Einführung eines Energiemanagementsystems nach DIN EN ISO 50001 hat der externe Gutachter die Vorgehensweise zur Steigerung der Energieeffizienz beim Erftverband im Rahmen des 2.-Phase-Audits vom 16. bis 18. Mai umfassend geprüft und die Übereinstimmung mit den Anforderungen der DIN EN ISO 50001 festgestellt. In seinem Bericht empfiehlt der Auditor der Zertifizierungsstelle die Ausstellung des Zertifikats.

Qualitäts- und Umweltmanagementsystem erfolgreich rezertifiziert
In der Zeit vom 22. bis 25. Mai stellte sich der Erftverband zum vierten mal der Rezertifizierung seines Qualitäts- und Umweltmanagementsystems gemäß DIN EN ISO 9001 und 14001. Nach dem vier Tage dauernden intensiven Audit bescheinigten die zwei externen Gutachter dem Erftverband ein gut funktionierendes Managementsystem. In der Abschlussbesprechung haben die Auditoren zugesagt, in ihrem Bericht der Zertifizierungsstelle die Aufrechterhaltung der Zertifikate bzgl. Qualität und Umwelt zu empfehlen.

  • Ansprechpartner

    Bärbel Lambertz
    Tel. (02271) 88-1213
    Jochen Birbaum
    Tel. (02271) 88-1158.

  • Erftverband

    Am Erftverband 6
    50126 Bergheim
    Tel: 02271/ 88-0
    Fax: 02271/ 88-1210



    Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der der Datenschutzerklärung