Erftverband saniert Kanalnetz von Villau und Ramrath

Seit Anfang April saniert der Erftverband die öffentliche Kanalisation in den Rommerskirchener Ortslagen Evinghoven, Widdeshoven, Hoeningen, Ramrath und Villau. Die Arbeiten erfolgen abschnittsweise. Repariert werden defekte Hausanschlüsse in offener Bauweise über punktuelle Baugruben.

Nachdem die Arbeiten in Evinghoven, Widdeshoven und Hoeningen abgeschlossen wurden, beginnen nun die Arbeiten in den Ortslagen Villau und Ramrath. Zwischen dem 15. Juli und dem 2. August werden die Ortsdurchfahrten von Villau und Ramrath (K27) für die Kanalsanierung gesperrt. Für die Anlieger ist die Zufahrt auch während der Arbeiten gewährleistet. Die Grundstücke können bis zur jeweiligen Baustelle entweder aus Richtung Villau oder Ramrath angefahren werden. Die Durchfahrt ist in diesen drei Wochen jedoch nicht möglich. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Die durch die geänderte Streckenführung der Buslinie erforderliche Verlegung der Bushaltestellen ist ebenfalls ausgeschildert.

Anfragen zum Verlauf der Arbeiten können Anwohner direkt an die bauausführende Firma Bundrock (02181/2129320) richten. Ansprechpartner beim Erftverband ist Projektleiter Jürgen Alt (Telefon 02271/ 88-1140).

[Bergheim, 12. Juli 2019]

image_print

  • Ansprechpartnerin

    Luise Bollig M.A. - Pressesprecherin

    Tel. (02271) 88-2127
    Fax (02271) 88-1333



    Erftverband - Pressestelle
    Am Erftverband 6
    50126 Bergheim

  • Erftverband

    Am Erftverband 6
    50126 Bergheim
    Tel: 02271/ 88-0
    Fax: 02271/ 88-1210


    Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der der Datenschutzerklärung