Baubeginn am Retentionsbodenfilter Wolbertsacker in Rheinbach

Bergheim, 27. November 2020

Die Stadt Rheinbach plant die Erschließung des Gewerbegebietes Wolbertsacker in Rheinbach. Zur Behandlung des Niederschlags­wassers aus diesem Gebiet hat der Erftverband mit dem Bau eines Retentionsbodenfilters begonnen. Die Anlage dient der Reinigung des anfallenden Niederschlagswasser aus dem geplanten Gewerbegebiet, bevor es in den Morsbach abgeleitet wird.

Die Arbeiten haben am 26. November begonnen und dauern rund elf Monate. Der Bodenfilter kostet rund 1,3 Millionen Euro. Das Land Nordrhein-Westfalen fördert den Bau mit bis zu 50 Prozent der Kosten.

Das Erdbecken hat eine Fläche von rund 3.800 Quadratmetern und kann bei starkem Niederschlag zirka neun Millionen Liter Wasser zwischenspeichern und später stark gedrosselt in den Morsbach abgeben . Das gespeicherte Mischwasser durchströmt eine Filterschicht aus feinem Sand, die mit Schilf bepflanzt ist. Dabei werden ungelöste und sogar gelöste Schmutzstoffe zurückgehalten.

 

________________________

Ihre Ansprechpartnerin bei Rückfragen:

Erftverband – Pressestelle
Jochen Birbaum

Am Erftverband 6
50126 Bergheim
Tel. 02271/ 88-1158
Fax 02271/ 88-1333
E-Mail: jochen.birbaum@erftverband.de

image_print

  • Ansprechpartnerin

    Luise Bollig M.A. - Pressesprecherin

    Tel. (02271) 88-2127
    Fax (02271) 88-1333



    Erftverband - Pressestelle
    Am Erftverband 6
    50126 Bergheim

  • Erftverband

    Am Erftverband 6
    50126 Bergheim
    Tel: 02271/ 88-0
    Fax: 02271/ 88-1210


      Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der der Datenschutzerklärung