Stellenausschreibung Bauingenieur*in/Techniker*in (w/m/d) als Bauleitung

Der Erftverband, ein öffentlich-rechtlicher Wasserverband, ist zuständig für Abwasser- und Klärschlammbeseitigung, Gewässerunterhaltung und Hochwasserschutz sowie die Sicherstellung der Wasserversorgung.

Im Bereich Gewässer, Abteilung Betrieb Gewässer sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Stellen einer/eines

Bauingenieur*in/Techniker*in (w/m/d) als Bauleitung

neu zu besetzen. Eine Besetzung der Stelle ist in Vollzeit sowie vollzeitnaher Teilzeit möglich.

Die Abteilung hat 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Bergheim sowie an den Standorten der im Verbandsgebiet verteilten Gewässermeistereien.

Mit der anspruchsvollen Position sind folgende Aufgaben verbunden:

  Aufgaben

  • Eigenverantwortliche Beseitigung von hochwasserbedingten Schäden an Ufermauern und Gewässern im Einzugsgebiet der Erft und Swist beginnend mit Leistungsphase 5
  • Perspektivisch kann ein Gewässerunterhaltungsbereich übernommen oder Maßnahmen aus dem „Perspektivkonzept Erft“ baulich umgesetzt werden
  • Kommunikation und Pflege der vertrauensvollen Zusammenarbeit mit Mitgliedern, Wasser- und Umweltbehörden sowie Vertretern von Natur- und Landschaftsschutz

    Wir suchen eine durchsetzungsfähige Persönlichkeit, die einerseits hervorragende fachliche und organisatorische Kenntnisse besitzt, sich andererseits auch durch eine hohe Sozialkompetenz auszeichnet. Die angebotene Schlüsselposition mit vielen Schnittstellen bietet einen großen Gestaltungsspielraum.

      Anforderungen

    • Abschluss als Diplom-Ingenieur*in bzw. Bachelor/ Master in den Bereichen Bauingenieurwesen Tiefbau/Wasserbau, landwirtschaftlicher Wasserbau, Agrarwirtschaft oder staatlich geprüfter Techniker*in oder vergleichbarer Qualifikation.
    • Sehr gute betriebliche, organisatorische und rechtliche Erfahrung im naturnahen Gewässerausbau
    • Teamfähigkeit, Führungserfahrung, Verantwortungsbewusstsein sowie die Bereitschaft zu interdisziplinärem Arbeiten
    • Souveränes und höfliches Auftreten, gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit
    • Entscheidungsfähigkeit, Kreativität und Verhandlungsgeschick

    Wir bieten Ihnen

    • Flexible Arbeitszeiten
    • Zertifikat im Audit Beruf und Familie seit 2011
    • Ermöglichung und Förderung der fachlichen und persönlichen Weiterbildung
    • Umfassendes Gesundheitsmanagement (Maßnahmen zur Gesundheitsförderung, aktive Betriebssportgemeinschaft, individuelle Zuschüsse, Kooperation mit Urban Sports Club)
    • Kostenlose externe Mitarbeiterberatung (Kinderbetreuung, Pflege von Angehörigen, finanzielle und rechtliche Fragen)
    • Kantine am Verwaltungsstandort

        Der Einsatz erfolgt am Verwaltungsstandort in Bergheim. Die Bereitschaft zu Dienstreisen wird vorausgesetzt.

        Vergütung (je nach Qualifikation max. bis Entgeltgruppe 10 der Anlage 3) sowie Urlaub (32 Urlaubstage im Jahr) richten sich nach dem Tarifvertrag für die Wasserwirtschaft Nordrhein-Westfalen.

        Der Erftverband engagiert sich für die Gleichstellung der Geschlechter im Beruf. Es werden daher besonders Frauen aufgefordert sich zu bewerben. Es existiert ein Gleichstellungsplan. Menschen mit Behinderung werden im Rahmen des Sozialgesetzbuches IX gesondert be­rücksichtigt.

        Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bitten wir Sie, unter Angabe der Stellennummer 43-2021 Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Anschreiben, tabellarischem Lebenslauf sowie relevanten Ausbildungs- und Tätigkeitsnachweisen bis zum 12. Dezember 2021 per E-Mail an karriere@erftverband.de zu senden.

        Bei Fragen steht Ihnen Julia Kerp gerne zur Verfügung.

        Ansprechpartnerin

        Julia Kerp

        Personalrecruiting
        Tel. (0 22 71) 88-13 54