Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in / Masterand*in  (m/w/d) – Ref.-Nr.: 35/2022

Der Erftverband, ein öffentlich-rechtlicher Wasserverband, ist zuständig für Abwasser- und Klärschlammbeseitigung, Gewässerunterhaltung und Hochwasserschutz sowie die Sicherstellung der Wasserversorgung.

Im Bereich Gewässer, Abteilung Flussgebietsbewirtschaftung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Rahmen des Forschungsprojekts ARA (Antibiotika und Antibiotikaresistenzen im Abwasser) eine*n

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in / Masterand*in  (m/w/d) – Ref.-Nr.: 35-2022

mit 19,5 Stunden pro Woche befristet bis zum 27.5.2023.

  Aufgaben

  • Organisation und Durchführung von Probenahmen (24-h- Mischproben) an Kläranlagen, Anlagen der weitergehenden Abwasserbehandlung sowie in Kanalnetzen
  • Koordination der Probenahme mit dem Projektpartner (Institut für Hygiene und Öffentliche Gesundheit des Universitätsklinikums Bonn)
  • Anfertigung von Projektberichten und Präsentationen
  • Datenauswertung

  Anforderungen

  • Abgeschlossenes Studium (BSc./MSc) im umwelt-, geo- oder wasser­wirtschaftlichen Bereich oder Interesse an der Kombination des Themas mit einer wissenschaftlichen Masterarbeit
  • Idealerweise Erfahrungen in der Probenahme und Kenntnisse der qualitativen Gewässerkunde
  • Kenntnisse in Datenauswertung und Statistik
  • Führerschein der Klasse B
  • Bereitschaft zu Außendienstarbeiten

Wir bieten Ihnen

  • Flexible Arbeitszeiten
  • Zertifikat im Audit Beruf und Familie seit 2011
  • Ermöglichung und Förderung der fachlichen und persönlichen Weiterbildung
  • Umfassendes Gesundheitsmanagement (Maßnahmen zur Gesundheitsförderung, aktive Betriebssportgemeinschaft, individuelle Zuschüsse, Kooperation mit Urban Sports Club)
  • Kostenlose externe Mitarbeiterberatung (Kinderbetreuung, Pflege von Angehörigen, finanzielle und rechtliche Fragen)

      Einsatzort ist das gesamte Verbandsgebiet.

      Vergütung (Entgeltgruppe 11 der Anlage 3) sowie Urlaub (32 Urlaubstage im Jahr) richten sich nach dem Tarifvertrag für die Wasserwirtschaft Nordrhein-Westfalen.

      Der Erftverband engagiert sich für die Gleichstellung der Geschlechter im Beruf. Es werden daher besonders Frauen aufgefordert sich zu bewerben. Es existiert ein Gleichstellungsplan. Menschen mit Behinderung werden im Rahmen des Sozialgesetzbuches IX gesondert be­rücksichtigt.

      Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bitten wir Sie, unter Angabe der oben aufgeführten Referenznummer Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Anschreiben, tabellarischem Lebenslauf sowie relevanten Ausbildungs- und Tätigkeitsnachweisen bis zum 10.06.2022 per E-Mail an karriere@erftverband.de zu senden.

      Bei Fragen steht Ihnen Sara Parzeller gerne zur Verfügung.

      Anprechpartnerinnen

      Valentina Konn

      Teamleiterin Personalrecruiting- und entwicklung

      Julia Kerp

      Personalrecruiting

      Sara Parzeller

      Personalrecruiting

      Laura Deryling

      Laura Dreyling

      Personalrecruiting