Stellenausschreibung mit dem Aufgabenschwerpunkt Bestandsaufnahme von Grundwassermessstellen

Der Erftverband, ein öffentlich-rechtlicher Wasserverband, ist zuständig für Abwasser- und Klärschlammbeseitigung, Gewässerunterhaltung und Hochwasserschutz sowie die Sicherstellung der Wasserversorgung.

Im Bereich Gewässer,  Abteilung Grundwasser,  ist zum nächst möglichen Zeitpunkt eine Stelle mit dem Aufgabenschwerpunkt

Bestandsaufnahme von Grundwassermessstellen

befristet für 1 Jahr im Rahmen des Teilzeit- und Befristungsgesetzes (TzBfG) zu besetzen. Eine Besetzung der Stelle in Teilzeit ist möglich.

Anforderungen

  • Eine abgeschlossene Ausbildung als Elektronikerin / Elektroniker, Industriemechanikerin / Industriemechaniker, Gärtnerin / Gärtner Fachrichtung Garten und Landschaftsbau oder vergleichbare Ausbildung
  • Handwerkliche Fähigkeiten zur Durchführung von einfachen Reparaturarbeiten an Schutzeinrichtungen von Grundwassermessstellen
  • Fähigkeit zur Orientierung im Gelände mit Hilfe von GPS und Karten
  • Führerscheinklasse B ist erforderlich, C1E wäre wünschenswert
  • Grundkenntnisse MS-Office Anwendungen
  • Hohes Maß an Eigenverantwortung, Teamfähigkeit und freundliches Auftreten

Aufgaben

  • Selbständiges Auffinden der Grundwassermessstellen anhand verfügbarer Lageinformation aus einer Datei zur Befahrung von Messstellen (Excel, Oracle)
  • Erfassung aller relevanten Daten der Grundwassermessstellen vor Ort
  • Feststellung und Beschreibung von notwendigen Reparatur- oder Rückbaumaßnahmen sowie Durchführung einfacher Reparaturarbeiten
  • Fotodokumentation der Grundwassermessstellen
  • Eingabe der im Gelände erhobenen Daten in eine Datenbank

Einsatzort ist der Betriebshof in Bergheim. Das Einsatzgebiet umfasst den gesamten Tätigkeitsbereich des Erftverbandes mit vorhandenem Dienstfahrzeug (überwiegende Außendiensttätigkeit).

Die Vergütung richtet sich nach Entgeltgruppe 5 der Anlage 3 des Tarifvertrages für die Wasserwirtschaft NW.

Der Erftverband engagiert sich für die Gleichstellung von Frauen und Männern im Beruf. Es wer­den daher besonders Frauen aufgefordert sich zu bewerben. Es existiert ein Frauenförder­plan.

Menschen mit Behinderung werden im Rahmen des Sozialgesetzbuches IX gesondert be­rücksichtigt.

Bewerbungen mit tabellarischem Lebenslauf sowie vollständigen Ausbildungs- und Tätigkeitsnachweisen richten Sie bitte bis zum 26.01.2018 an den

Erftverband, z. Hd. Frau Agethen, Am Erftverband 6, 50126 Bergheim oder per E-Mail an karriere@erftverband.de

  • Bewerben Sie sich beim Erftverband

    Bitte richten Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, etc.) an:
    Erftverband
    z.Hd. Frau Agethen
    Am Erftverband 6
    50126 Bergheim
    Karriere@erftverband.de
    (die Bewerbungsunterlagen bitte im aktuellen Office-Format oder als PDF Datei versenden)

  • Erftverband

    Am Erftverband 6
    50126 Bergheim
    Tel: 02271/ 88-0
    Fax: 02271/ 88-1210
    DWA_TSM UP_KRITIS DVWG DVWG




    Datenschutzerklärung
    Die von Ihnen übermittelten Daten behandeln wir entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen streng vertraulich.
    Eine unberechtigte Weitergabe an Dritte erfolgt nicht!
    Wir verarbeiten und nutzen Ihre persönlichen Daten, soweit dies zur Bearbeitung, Durchführung und Abwicklung Ihrer Anfrage erforderlich ist.