Kanalsanierung in der Meckenheimer Hauptstraße abgeschlossen

Nach rund 1,5 Jahren Bauzeit ist die Sanierung der Abwasserkanäle in der Meckenheimer Hauptstraße und die Neugestaltung der Straßenoberfläche beendet. Das Gemeinschaftsprojekt von Stadt Meckenheim und Erftverband wurde im Dezember abgeschlossen. Im Zuge der Maßnahme erneuerte der Erftverband 1.140 Meter Abwasserkanäle und 1.160 Meter Hausanschlussleitungen.

Um das Kanalnetz im Bereich der Neuen Mitte zu entlasten, haben Erftverband und Stadt Meckenheim Anfang 2016 mehrere Maßnahmen begonnen. Bereits abgeschlossen ist der Neubau eines Pumpwerks am Israhel-van-Meckenem-Weg. Derzeit laufen die Arbeiten an einem Entlastungskanal mit zwischengeschaltetem Regenrückhaltebecken an der Gudenauer Allee. Das Becken hat ein Rückhaltevolumen von rund 1.500 Kubikmetern Regenwasser, das bei Starkregen zwischengespeichert und später gedrosselt abgegeben werden kann.

Es wurden Versorgungsleitungen für Gas, Wasser oder Telefon umverlegt. Die Arbeiten am Entlastungskanal sind mittlerweile abgeschlossen. Voraussichtlich im Frühjahr 2017 kann das neue Regenrückhaltebecken an der Gudenauer Allee in Betrieb gehen.

Im Bereich Neue Mitte erneuerte der Erftverband des Weiteren rund 200 Meter Abwasserleitungen und 430 Hausanschlussleitungen in offener Bauweise. Derzeit erfolgen die Reparaturarbeiten an 2.600 Metern Kanal und 60 Metern Hausanschlussleitungen in geschlossener Bauweise, zumeist durch das Einziehen von sogenannten Linern. Voraussichtlich im Juli 2017 werden diese Arbeiten beendet sein. Im Frühjahr 2017 beginnen die Arbeiten im 3. und 4. Bauabschnitt.

Auch die Arbeiten am Stauraum- sowie am Bachkanal in der Ersdorfer Unterdorfstraße kommen gut voran. Die Renaturierung des Ersdorfer Baches ist bereits abgeschlossen. Derzeit werden Bach- und Stauraumkanal saniert und die Gas- und Wasserleitungen erneuert. Der neugebaute Stauraumkanal kann bei Starkregen rund 160.000 Liter Wasser zwischenspeichern. So kann bei starken Niederschlägen deutlich mehr Mischwasser aus der Kanalisation zurückgehalten und der Ersdorfer Bach entlastet werden. Die Arbeiten in Ersdorf dauern voraussichtlich bis Sommer 2017.

[Bergheim, 22. Dezember 2016]

  • Ansprechpartnerin

    Luise Bollig M.A. - Pressesprecherin

    Tel. (02271) 88-2127
    Fax (02271) 88-1333



    Erftverband - Pressestelle
    Am Erftverband 6
    50126 Bergheim

  • Erftverband

    Am Erftverband 6
    50126 Bergheim
    Tel: 02271/ 88-0
    Fax: 02271/ 88-1210
    DWA_TSM UP_KRITIS DVWG DVWG




    Datenschutzerklärung
    Die von Ihnen übermittelten Daten behandeln wir entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen streng vertraulich.
    Eine unberechtigte Weitergabe an Dritte erfolgt nicht!
    Wir verarbeiten und nutzen Ihre persönlichen Daten, soweit dies zur Bearbeitung, Durchführung und Abwicklung Ihrer Anfrage erforderlich ist.