EV-Telegramm 11/17

Delegiertenversammlung im Schloss Bedburg
Am 12. Dezember treffen sich die 102 Delegierten der Mitglieder des Erftverbandes zur 93. Delegiertenversammlung im Schloss Bedburg. Auf der Tagesordnung stehen u. a. der Sachstandsbericht des Vorstandes, der Bericht der Rechnungsprüfer über das Wirtschaftsjahr 2016, die Veranlagungsrichtlinien 2018, der Wirtschaftsplan 2018, die Wahl von Verbandsratsmitgliedern sowie die Änderung der Wahlordnung.

EU-Konsultation zu Arzneimitteln in der Umwelt im Internet
Die Europäische Union stellte am 23. November einen elektronischen Fragebogen über Arzneimittel in der Umwelt an interessierte Unternehmen, Körperschaften und Bürger ins Internet. Die Ergebnisse dieser Konsultation sind von großer Bedeutung für die künftige Strategie der Europäischen Union zu diesem Thema, daher sollten möglichst viele auf die Fragen antworten. So fragt die EU-Kommission beispielsweise, ob ein Tätigwerden der Europäischen Kommssion zur Verhinderung des Eintrags von Arzneimitteln in die Gewässer für notwendig gehalten wird.

Erft-Radweg in Bedburg erneuert
Zum Abschluss der Erft-Renaturierung bei Bedburg erneuert der Erftverband auf einer Strecke von rund 280 Metern den uferbegleitenden Radweg. Die Arbeiten begannen Ende November und dauern voraussichtlich drei Wochen. Der Radweg wird mit zwei Meter Breite und einer Auflage aus Edelsplitt hergestellt.

Meckenheimer Unterdorfstraße saniert
Im Rahmen einer Feierstunde für die Anlieger übergaben Bert Spilles, Bürgermeister der Stadt Meckenheim, und Heinrich Schäfer, Bereichsleiter Abwassertechnik, die frisch sanierte Unterdorfstraße in Ersdorf am 28. November offiziell ihrer Bestimmung. Rund zwei Jahre waren Stadt und Erftverband mit Kanal- und Straßenbauarbeiten beschäftigt. Der Erftverband baute in dieser Zeit einen sogenannten Stauraumkanal, um die Ortskanalisation bei starken Regenfällen zu entlasten. Im Zuge der Arbeiten wurden ebenfalls alle Hausanschlüsse erneuert sowie Steuerungs-, Spül- und Drosselorgane installiert. Gleichzeitig erneuerte die Stadt Meckenheim den Ersdorfer-Bachkanal, der unter der Unterdorfstraße verläuft und an deren Ende wieder an die Oberfläche tritt. Die Kosten der Maßnahme belaufen sich auf zirka 3,5 Millionen Euro.

GreenTec Awards 2018
Der Erftverband ist für die GreenTec Awards 2018 nominiert. Mit seinem Projekt „Aus Abwasser wird Badewasser“ schaffte es der Verband in die Top 10 in der Kategorie „Wasser & Abwasser“. Das Projekt des Erftverbandes und neun weitere Projekte in der Kategorie „Wasser & Abwasser“ stellen sich ab dem 30. November dem Online-Voting der Öffentlichkeit. Bis zum 8. Januar kann jeder Internetnutzer unter http://abstimmung.greentec-awards.com/ seine Stimme für seinen Favoriten abgeben und einen Finalisten für die Top 3 bestimmen. Eine Jury aus mehr als 70 Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Verbänden und Medien wählt zwei weitere Finalisten aus. Ende Februar bestimmt die Jury in geheimer Wahl aus den drei Finalisten jeder Kategorie die Preisträger der GreenTec Awards 2018.

Verbindungskanäle Bürvenich und Froitzheim
Der Masterplan 2025 schreitet weiter voran. Die Bauaufträge für die Verbindungskanäle Bürvenich und Froitzheim wurden vergeben, so dass im Jahr 2018 beide Anlagen stillgelegt werden können.

  • Ansprechpartner

    Bärbel Lambertz
    Tel. (02271) 88-1213
    Jochen Birbaum
    Tel. (02271) 88-1158.

  • Erftverband

    Am Erftverband 6
    50126 Bergheim
    Tel: 02271/ 88-0
    Fax: 02271/ 88-1210
    DWA_TSM UP_KRITIS DVWG DVWG




    Datenschutzerklärung
    Die von Ihnen übermittelten Daten behandeln wir entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen streng vertraulich.
    Eine unberechtigte Weitergabe an Dritte erfolgt nicht!
    Wir verarbeiten und nutzen Ihre persönlichen Daten, soweit dies zur Bearbeitung, Durchführung und Abwicklung Ihrer Anfrage erforderlich ist.